SN deckt auf: Große Koalition in Sehnde war längst geplant

16. September 2016 @

SEHNDE-NEWS.DE. Die Wahl ist gelaufen, die Rathauskoalition scheint noch offen, doch jetzt deckt SEHNDE-NEWS geheime, offensichtlich abgestimmte Planungen auf, die wohl bereits bestanden, bevor der Wähler seine Kreuze auf die papierhandtüchergroßen Wahlzettel machen durfte. Getreu dem Motto „Was gut für den Bund ist, ist auch gut für Sehnde“ hatten sich die beiden großen Sehnder Parteien offensichtlich schon vor der Wahl auf ein gemeinsames Vorgehen geeinigt und die Arbeit abgestimmt. Kaschiert wurde das durch eine Show, „Wahlkampf“ genannt.

CDU

Die Werbung brachte die Absprache an den Tag: CDU wollte „Mehr für Sehnde“ – Grafik: CDU

Leider ist das nun jedoch aufgeflogen und bleibt nicht länger geheim. Vermutlich im geheim tagenden Verwaltungsrat, bei dem man jetzt zugleich erkennt, weshalb er geheim tagt,  hat die Annäherung der roten und schwarzen Wahlkämpfer im Verborgenen seinen Anfang genommen. Auch wenn äußerlich noch ein erbitterter Kampf tobte, wessen politisches Konzept für die Stadt das Beste aus Wählersicht sei, war die Koalition intern faktisch bereits beschlossen – und bestens koordiniert.

Entwickelt von der SPD, steht der Spruch 2016 für beide Parteikoalitionäre: "Mehr für Sehnde" – Grafik SPD

Entwickelt von der SPD, steht der Spruch 2016 für beide Parteikoalitionäre: „Mehr für Sehnde“ – Grafik SPD

Die Wahlkampfauftritte in der KGS, im Apart Hotel und an den Ständen in der Stadt  waren nur Säbelrasseln von eigentlich geistesverwandten Politikern. Denn sie wollten alle nur das eine – und das sicher gemeinsam: „Mehr für Sehnde“. Entwickelt von der SPD Sehnde, übernommen von der CDU, zeigt es die Gemeinsamkeit beider Lager. Das können sie nun im Rat der Stadt umsetzen und die Bürger, die zuvor über die wirklichen Planungen im Dunkeln blieben, überzeugen und bei der konstituierenden Sitzung öffentlich verkünden: MEHR FÜR SEHNDE mit rot-schwarz. Unbestätigten Gerüchten zufolge soll die gemeinsame Abstimmung für den Slogan der Bürgermeisterwahl schon angelaufen sein. Favorisiert wird danach zur Zeit der Text „Getrennt marschieren, vereint schlagen“.

Anzeige

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.