Gelungener Start in die Titelverteidigung bei Edeka

25. Januar 2018 @

Jetzt ist der Wettkampf um den Titel 2018 eröffnet: Das Team von Edeka Jacoby in der Mittelstraße in Sehnde hat seine Ideen umgesetzt und wartet nun auf die Sehnder. Bereits seit Dienstag läuft der Verkauf der „Edeka-Freundschaftsbänder“ für zehn Euro, das bis zum 30. Juni jeweils Mittwoch einen Artikel freier Wahl um zehn Prozent im Preis reduziert – wenn man es an der Kasse vorzeigt.

Die Besucher der KGS waren sehr zufrieden – Foto: JPH

„Wir haben schon 56 der Bänder verkauft und die Nachfrage ist gut“, sagt Alissa Wollmann, die mit ihren Teammitgliedern die 300 „Gutscheine“ am ersten Tag verkauft hat. Das Geld geht als Spende dann an die Kinderklinik auf der Bult. Gestern, am ersten Wettkampftag, stand die Ausbildung und die Information zu Lebensmitteln im Vordergrund der Aktion. Vormittags waren 23 Kinder der Grundschule Breite Straße aus der 2. Klasse zu Gast bei Edeka, um sich dort in einer „Shop-Rallye“, beim Muffin-Backen und einem Quiz mit dem Geschäft und Lebensmitteln auseinanderzusetzen. An verschiedenen Stationen haben sie Aufgaben spielerisch erfüllt und dabei mit den Händen Obst und Gemüse ertastet – und es am Geruch und Geschmack erkannt.

Jan Lukas Feldmann erklärte Pascal und Nils Fabian (v.re.) Details zu den Lebensmitteln – Foto: JPH

Um 14 Uhr kamen dann unter Führung von Kai Jürgen von Pro Beruf acht Jugendliche der 10. K-Klassen der KGS, um sich über den Beruf des Einzelhändlers zu informieren und sich einem Geschmackstest und einem Quiz zu stellen. „Dabei galt es, fünf Cola-Sorten und vier Milchsorten am Geschmack zu erkennen“, erzählt Jan Feldmann, bei Edeka im 3. Lehrjahr. „Dabei waren auch Soja- und Reismilch, was es schwerer machte.“ Danach stand ein Quiz auf dem Programm, in dem Fragen zu den Preisschilderaufdrucken, zu Inhaltsstoffen und Fremdworten beantwortet werden mussten. Dann ging es auf eine Führung durch den Markt. „Mich hat erstaunt, wie viele Apfelsorten es gibt“, sagt Pascal, „das hatte ich nicht erwartet.“ Einig war sich die Besuchergruppe am Schluss, dass die Probe zu Anfang überraschend war, dass alles prima organisiert wurde und die Bewirtung mit verschiedenen Getränken bestens klappte.

Er steht für heute schon bereit: der mobile Steinbackofen fürs Brot – Foto: JPH

„Ich war hellauf begeistert“, sagt dann auch Edeka-Chef Günter Jacoby zu den gestrigen Leistungen seiner Azubis. „Man hat ja Probleme als Chef, loszulassen, aber alles ist toll gelaufen, und ich freue mich auf die nächsten zwei Tage. Vom Gefühl her sollten sie eine Platzierung unter den Top Ten landen können.“ Auch die Kunden waren von dem belebten Markt am Vormittag sehr angetan. Viel quirliges Leben im Markt, dass hätten sie gerne öfter.

Heute geht es weiter mit Tag zwei. Er steht ganz im Zeichen des Backens.  Von 11 bis 18 Uhr gibt es frisches Brot und Pizza aus dem Holzbackofen vor dem Markt. Zeitgleich gibt es im Inneren eine Auswahl von leckeren Chutneys und Aufstrichen, die vor den Augen der Kunden zubereitet werden – und die man einfach zuhause selbst herstellen kann. Natürlich kann man die Rezepte und Zutaten direkt von einem eigens eingerichteten Sondertisch gleich mitnehmen. Außerdem können die Kunden auch weiterhin die Edeka-Bänder bei Alissa Wollmann und ihren Teammitglieder kaufen – und sich so ein halbes Jahr für zehn Euro einen Rabatt sichern.

Kommentare gesperrt.

© 2018 Sehnde-News.