Geklautes Thunfisch-Baguette mit Zähnen und Klauen verteidigt

7. Oktober 2016 @

SEHNDE-NEWS.DE. Ein 35-jähriger hat sich gestern gegen 6.15 Uhr auf dem Hauptbahnhof in Bremen unberechtigt in den Besitz eines frischen Thunfisch-Baguette gebracht. Der Thunfisch-Baguette-Dieb hatte zuvor beim Diebstahl die Beute, das Baguette und eine Flasche Multivitaminsaft, an der Kasse nicht bezahlt, sondern war mit seinen „Errungenschaften“ geflohen.

Der Dieb verteidigte sein Frühstück - Foto: JPH

Der Dieb verteidigte sein Frühstück – Foto: JPH

Der Verkäufer eilte ihm jedoch nach und stellte ihn zur Rede. Da schlug der Dieb plötzlich zu, um sein Baguette zu verteidigen. Der 36-Jährige Verkäufer wurde aber nicht ernsthaft verletzt und brachte daraufhin den Angreifer zu Boden. Sicherheitsmitarbeiter der Bahn kamen dazu und Bundespolizisten nahmen den Mann fest. Statt eines Thunfisch-Frühstücks erhielt er nun eine Strafanzeige wegen Diebstahls und Körperverletzung. Was mit dem Baguette geschah, ob der Mann es nach der leidenschaftlichen Verteidigung noch verzehren durfte oder es zurück in den Verkauf ging, teilte die Polizei nicht mit.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.