Garagenflohmarkt für die Feuerwehr auf Samos

9. November 2016 @

Gut besucht war der Garagenflohmarkt, den die Samos-Freunde auf dem Hof Falkenhagen veranstaltet hatten. Im Verkauf waren viele Gegenstände, teilweise Unikate mit einer langen Geschichte, aus einer Haushaltsauflösung und früheren Flohmärkten. Dazu gab es die beliebten Grillwaren und Kaffee und Kuchen, deren Erlös ebenso wie die Einnahmen aus dem Verkauf des Marktes direkt der Feuerwehr in Marathokampos aus Samos zugutekommen.

Das war das besondere Angebot: Chinaporzellan - Foto: JPH

Das war das besondere Angebot: Chinaporzellan – Foto: JPH

„Wir machen diese Veranstaltung einmal als Ausnahme“, sagte Jürgen Falkenhagen, Hausherr, Mitglied der Gruppe und einer der Organisatoren. „Es gibt hier alte Uhren, alte Kaffeemühlen und Fotoapparate und sogar ein altes Schulpult mit fest angebauter Bank.“ Der Eyecatcher jedoch war ein Wohnzimmertisch mit feinstem chinesischen Porzellan, die Tasse leicht wie eine Feder – für sechs Personen komplett mit Kuchentellern. „Das geht nicht unter 100 Euro weg“, so Falkenhagen zu diesem besonderen Angebot.

Dirk Kampmann mit seinem Siegerkürbis und den Konkurrenten im Hintergrund - Foto: JPH

Dirk Kampmann mit seinem Siegerkürbis und den Konkurrenten im Hintergrund – Foto: JPH

Außerdem gab es wieder sieben Kürbisse, gezüchtet von sechs Gärtnern des Kleingartenvereins „Heimatfrieden“ an der Chausseestraße. Dieses Jahr kam der größte Kürbis aus dem Garten von Dirk Kampmann mit einem Gewicht von 53,9 Kilogramm. Der Anbau dieses Ende Mai oder Anfang Juni gepflanzten Gemüses ist ein vereinsinterner Wettkampf zwischen den Züchtern. Auch diese Kürbisse wurden an diesem Tag verkauft und fanden einen neuen Besitzer.

„Die Veranstaltung war gut besucht und ein Erfolg für uns“, zog Falkenhagen sein Resümee. „Wir haben am Ende 780 Euro für die Feuerwehr von Marathokampos zusammen bekommen.“

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.