Frühschoppen mit dem Blasorchester Feuerwehrverband Region Hannover

9. Januar 2017 @

Mit viel Elan und unter neuer musikalischer Leitung begann das neue Jahr für das „Blasorchester Feuerwehrverband Region Hannover“ mit einem musikalischen Frühschoppen. Rund 80 Freunde der Feuerwehrmusik, darunter Vorstands- und Ehrenmitglieder des Feuerwehrverbandes, waren der Einladung in das Gasthaus Schwägermann in Bennigsen gefolgt. Regionsstabführer Rüdiger Finze begrüßte dabei unter anderem den Vorsitzenden Karl-Heinz Mensing, der selbst  als Hornist mitwirkte. Mit Märschen, Polkas und Pop-Klassikern gab das Orchester unter der Leitung von Hauptstabführer Pieter Sikkema einen Querschnitt seines Repertoires zum Besten. Bei dem beliebten Stück „Die Vogelwiese“ stimmte sogar das Publikum in den Gesang von Teilen des Blasorchesters mit ein.

Regionsorchester und Gäste im Saal des Gasthauses Schwägermann – Foto: A. Jeschonnek

Finze führte unterhaltsam durch das Programm und gab dabei einen Rückblick auf die Entstehung und Entwicklung des Regionsorchesters seit 2009. In diesem Jahr war es eigentlich nur für die Musikparade der Nationen in Hannover zusammengestellt worden. Doch die Einladung eines ebenfalls an der Veranstaltung teilnehmenden rumänischen Militärorchesters zum Military-Musikfestival in Braila im Jahr 2010 führte dazu, dass es mit dem Orchester weiter ging. Das rund 50 Leute starke Feuerwehrmusikkorps wirkte in der Folge an den Musikparaden in Bremen (2011) sowie Rostock, Berlin und Braunschweig (2012) mit und unternahm 2013 eine Konzertreise nach Kärnten. 2015 folgten die Teilnahme am 7. Marienburg-Tattoo und der Auftritt am Tag der Deutsche Einheit in der Niedersächsischen Landesvertretung in Berlin.

Zu dieser äußerst erfolgreichen Entwicklung des Blasorchesters trug ganz entscheidend Hauptstabführer Dieter Hoffmann vom Feuerwehrmusikzug Springe bei, der bis zum 30. November 2016 für die musikalische Leitung verantwortlich war. Der Bredenbecker Hoffmann wurde von Finze im Rahmen dieses Neujahrskonzerts dann feierlich verabschiedet. Als sein Nachfolger stellte Finze Hauptstabführer Pieter Sikkema, Leiter der Feuerwehrmusikzüge Fuhrberg und Misburg, vor. Als Stellvertreterin steht ihm mit Henrike Wöhler aus Fuhrberg eine junge Klarinettistin zur Seite, die beim dem Musikstück „Wild Cat Blues“ ein gekonntes Solo spielte.

Stabwechsel beim Regionsorchester: Rüdiger Finze (li.) und Pieter Sikkema (re.) übernehmen von Dieter Hoffmann – Foto: A. Jeschonnek

Zum Schluss der gelungenen Veranstaltung zeichnete der Verbandsvorsitzende Karl-Heinz Mensing Hauptstabführer Hoffmann mit der Ehrennadel des Feuerwehrverbandes Region Hannover aus. Dabei dankte er auch allen Musikerinnen und Musikern des Regionsorchesters für ihren Einsatz, den sie zusätzlich zu ihren Verpflichtungen in ihren jeweiligen Feuerwehrmusikzügen zeigen.

Dass die Entwicklung des Musikkorps weiter geht, belegen die bereits feststehenden Höhepunkte der nächsten beiden Jahre. 2017 steht Ende August eine Reise zum Blasmusikfestival ins tschechische Karlsbad an und 2018 folgt im Rahmen des 150-jährigen Bestehens des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen die Teilnahme am großen Landesmusikfest auf dem neuen Gelände der Niedersächsischen Akademie für Brand- und Katastrophenschutz in Celle-Scheuen.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.