Frühlingsfest der Trinitatis-Gemeinde in Wassel

30. Mai 2017 @

Der Förderverein „Lasst die Kirche im Dorf“ und die Trinitatis- Stiftung Wirringen- Müllingen-Wassel veranstalteten am Sonntag, 21.Mai, gemeinsam ihr alljährliches Frühlingsfest. Die öffentliche Veranstaltung begann um Uhr 10 mit einem Festgottesdienst in der Wasseler Kirche. Anschließend fand in und an der Wasseler Sporthalle ein Fest mit Musik, Grill und Kuchenbufett statt, auch Spielmöglichkeiten für Kinder standen zur Verfügung. Beide Institutionen wurden zum Erhalt des Gemeindelebens gegründet. Sie unterscheiden sich in Organisation und Art der Finanzierung.

In der Kirche von Wassel wurde der Feiergottesdienst gehalten – Foto

Der Förderverein „Lasst die Kirche im Dorf“ ist ein eingetragener Verein, der mit über einhundert Mitgliedern das Gemeindeleben in den Dörfern der ehemaligen Trinitatis-Kirchengemeinde fördert. Aktuelles Förderziel ist die Sanierung und Umgestaltung der Wirringer Kirche.

Im vergangenem Jahr feierte „Lasst die Kirche im Dorf“ sein 20-jähriges Jubiläum. Die Trinitatis-Stiftung feiert dieses Jahr ihr zehnjähriges Bestehen. Gegründet wurde die Stiftung um eine Erbschaft der Kirchengemeinde in den Orten halten zu können. Durch Zustiftungen ist das Stiftungskapital von 70 000 Euro auf über 125 000 Euro angewachsen. Aktuelles Förderziel ist die Ausstattung der Kirchen in den drei Orten. Die Orte der ehemaligen Trinitatis Kirchengemeinde Wirringen-Müllingen-Wassel gehören seit 2012 zur Zwölf-Apostel-Kirchengemeinde Sarstedt-Land.

 

Kommentare gesperrt.

© 2018 Sehnde-News.