Eine starke Aktion junger Künstler

9. Juni 2017 @

Für junge Künstler am Beginn ihrer Karriere sind 1090 Euro eine Menge Geld. Umso beachtlicher, dass diese Summe jetzt als Spende an den Verein „Kleine Herzen Hannover – Hilfe für herzkranke Kinder“ geht, der sich um die Patienten der Klinik für Pädiatrische Kardiologie und Intensivmedizin der Medizinischen Hochschule Hannover kümmert.

Im Beisein von Bürgermeister Thomas Hermann (mi.) wurde die Spende übergeben – Foto: www.kleineherzen.de

Eine besondere Summe als Ergebnis einer besonderen Aktion. Die Design-Studenten der Hochschule Hannover (HsH) sollten üben, eine Ausstellung zu organisieren, für sich zu werben, Käufer zu finden. Mit anderen Worten: Vermarktung. Das Hannoversche Möbelhaus SofaLoft stellte einen riesigen Saal für diese Benefizkunstauktion „Unentdecktes“ zur Verfügung. Plakate wurden entworfen. Ein soziales Projekt sollte zusätzliches Interesse wecken; zum zweiten Mal arbeiteten die Studenten um Organisatorin Kim Maja Schröder dabei mit den „Kleinen Herzen“ zusammen. Das weckte selbst im Rathaus Interesse. Der 1. Bürgermeister von Hannover, Thomas Hermann, kam zur Ausstellungseröffnung und sprach ein sehr herzliches Grußwort. Er war auch heute an der Spendenübergabe in der MHH-Kinderklinik dabei. Ebenso wie Sylvia Sobbek vom SofaLoft, die 434 Euro oben drauf legte – das gesammelte Trinkgeld ihrer Kollegen von der Kaffee-Bar.

Die Vorsitzende der „Kleinen Herzen“, Ira Thorsting aus Sehnde freute sich: „Diese großartigen Spenden werden wir ganz passend verwenden. Unsere Kunsttherapeutin Anne Nissen kümmert sich nicht nur um die Kinder und Jugendlichen, die es Wochen lang in der Klinik aushalten müssen. Sie bringt – im wahrsten Sinne – auch Farbe ins Leben der Patienteneltern, das oft so grau und düster erscheint. Am Wochenende, wenn in der Klinik die große Langeweile herrscht, versammelt sie sogar die ganzen Familien zu fröhlichen Malstunden.“

Kommentare gesperrt.

© 2018 Sehnde-News.