Edeka feiert seine Azubis – Sehnde im Top-Ranking

16. April 2016 @

SEHNDE-NEWS. Zum zehnten Mal hatte die Edeka Minden-Hannover den „Team Award der Azubis“ ausgeschrieben und die Jugendlichen aufgefordert, sich in acht Kategorien einem Wettbewerb untereinander zu stellen. Auch die beiden Filialen von Edeka Jacoby in Sehnde und Hämelerwald haben wieder daran teilgenommen. Das Motto 2016 lautete: „Gesund und schnell – das Street Food Duell“. Viele Sehnde und Kunden in Hämelerwald hatten sich die Angebote angesehen und probiert. Diese Woche erfolgte die Preisverleihung, bei der das Team von Jacoby den Vorjahressieg verteidigen wollte.

2000 Gäste und Wettkämpfer waren in die Eilenriedehalle gekommen - Foto: JPH

2000 Gäste und Wettkämpfer waren in die Eilenriedehalle gekommen – Foto: JPH

Rund 2000 Angehörige der Edeka Märkte, der Firmen Bauerngut, Schäfers, Marktkauf und des Großhandels waren in die Stadthalle in Hannover eingeladen worden, um die Sieger in den sieben Einzelkategoien und den Gesamtsieger zu küren. Dazu hatten sich erneut viele Geschäftspartner von Edeka in den Sälen und auf dem Freigelände um die Eilenriedehalle eingefunden, um dem Nachwuchs dort ihre Produkte anzubieten und näher zu bringen.

Die von Show-Elementen durchsetzte Preisverleihung wurde vom Hannoveraner Desimo moderiert und die Gewinner von Vorstandsmitgliedern des Konzerns aus Minden im Stile der Oscar-Verleihungen bekanntgegeben. Dabei waren vier Kategorien freiwillige oder nur auf einzelne Konzernbereiche zugeschnitten, so der für den Großhandelsbereich  und die Filmarbeit im Bereich Dreh‘ Dein Ding, und zwei waren „Pflicht-Kategorien“. Neu dabei dieses Mal die Kategorie „Klein aber oho“ für Teams mit bis zu drei Azubis. In jeder Kategorie wurden jeweils die fünf besten Teams nominiert, eines davon errang dann die begehrte „Krone“.

Die Edeka-Azubi-Crew freut sich auf viele Besucher - Foto: JPH

Mitten im Wettkampf und hoch motiviert: Die Edeka-Azubi-Crew aus Sehnde – Foto: JPH/Archiv

In zwei der Pflichtkategorien, „Themenumsetzung“ und „Creative PR“ waren die Vorjahressieger aus Sehnde bereits wieder nominiert worden, und alles sah gut aus für die Endrunde und den Gesamtsieg. Dann kam der Auftritt von Rainer Calmund, der die Endrunde einläutete. Erneut war Edeka Jacoby nominiert, es sah gut aus und die Titelverteidigung, es wäre die erste in der Geschichte des Wettkampfes, lag zum Greifen nah. Doch dann öffnete Laudator Hermann Schröer, Geschäftsbereichsleiter Personalentwicklung, den Umschlag und las vor: „Der Gesamtsieger ist das EDEKA Center Braunschweig.“

Gesamtsieger wurde das Team aus Braunschweig - Foto: JPH

Gesamtsieger wurde das Team aus Braunschweig – Foto: JPH

Doch auch wenn die Mannschaft von Günter Jacoby dieses Jahr nicht den Gesamtsieg mit nach Sehnde nehmen konnte, allein die drei Nominierungen sind ein großer Erfolg für das junge Team, bedenkt man die große Anzahl der teilnehmenden Mannschaften. Also besteht für die hiesigen Nachwuchskräfte kein Grund zur Enttäuschung, allein die Bewertung ihrer Arbeit für die jeweilige Auswahl in den drei Kategorien ist eine besondere Anerkennung. Zusätzlich hatten alle Wettkämpfer während ihres „Duells“ noch für einen guten Zweck gesammelt. Rund 45 000 Euro kamen zusammen, die nun karitativen Zwecken zugeführt werden.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.