Dorfladen Bolzum wird vom 100 000. Kunden besucht

30. August 2016 @

SEHNDE-NEWS.DE. Der Dorfladen Bolzum hat am Freitag, 26. August,  seinen einhunderttausendsten Kunden begrüßt. Nach nur 18 Monaten seit der Eröffnung ein wahrhaft großer Erfolg. Sandra und Alexander Sander aus Bolzum waren sichtlich überrascht über die Ehrung. Sie erhielten eine kleine Auswahl aus dem umfangreichen Warensortiment, die ihnen von der Geschäftsführerin Silke Gora überreicht wurde.

Geschäftsführerin Silke Gora (links) überreicht Sandra und Alexander Sander den Präsentkorb – Foto: C. Reineke

Geschäftsführerin Silke Gora (links) überreicht Sandra und Alexander Sander den Präsentkorb – Foto: C. Reineke

Durch das intensive bürgerliche Engagement der Bewohner Bolzums und umliegender Ortschaften öffnete der Dorfladen Bolzum im März 2015 das erste Mal seine Türen. Seitdem steht das Verkaufsteam morgens ab 6.30 Uhr bereit und verkauft vielfältige Artikel aus dem rund 2500 Produkte umfassenden Angebot. Immer häufiger finden die Kunden auch lokale Bolzumer Produkte im Angebot. Neben den gern gekauften hausgemachten fruchtigen Aufstrichen, finden sich auch diverse andere Leckereien, wie die Nudelsoße „Bolzum trifft Italien“. Vor kurzem hat der Dorfladen eine Kooperation mit einem Imker geschlossen, vermutlich ab 2017 kann der Dorfladen dann eigenen Honig anbieten, der von Bienen in Bolzum gesammelt wurde.

Auch die wirtschaftliche Lage hat sich stabilisiert. In den vergangenen zwölf Monaten haben über 65 000 Kunden den Dorfladen besucht und mit ihren Einkäufen einen Umsatz von knapp einer halben Million Euro getätigt. Befand sich der Dorfladen im Jahr 2015 noch in einer defizitären Phase, ist seit Anfang 2016 ein durchweg positives Ergebnis erzielt worden. Hiermit legte die Betriebsführung  zunächst ein finanzielles Polster an, um auch umsatzschwache Zeiten zu überbrücken.

Darüber hinaus wurde in die Ausstattung des Ladengeschäfts investiert. Hatte der Dorfladen 2015 noch mit hohen Temperaturen in der Verkaufsfläche zu kämpfen, tätigten die Kunden dank einer angeschafften Klimaanlage in diesem Jahr bei angenehmen Temperaturen ihren Einkauf oder verzehrten einen Apfelkuchen im Café.

Im September wird wieder gemostet vorm Dorfladen - Foto: JPH/Archiv

Im September wird wieder gemostet vorm Dorfladen – Foto: JPH/Archiv

Doch der Apfel wird nicht nur gern als Kuchen gegessen, der durchschnittliche pro Kopf-Verzehr liegt bei über 17 Kilogramm pro Haushalt. Das feiert der Dorfladen am Freitag, 23. September, wie schon im vergangenen Jahr mit seinem Apfelfest. Hierzu werden allerlei Köstlichkeiten geboten, die aus dem beliebten Obst hergestellt werden. Vor dem Laden können eigene Äpfel zu eigenem Saft vermostet werden. Wer keine eigenen Äpfel hat, kann den Saft im Dorfladen probieren, erwerben oder einfach bei der Herstellung des Saftes zusehen. Näheres hierzu gibt es im Internet.

Die Mitarbeiter stehen nicht nur bei dieser Aktion bereit, sondern geben auch gern Auskunft über die Beteiligungsmöglichkeit am Dorfladen. Diese kann in vielfältiger Weise passieren, vom Einräumen der Waren in die Regale über die Organisation der nächsten Aktionen bis hin zur finanziellen Beteiligung, die bereits ab 300 Euro möglich ist. Das Team des Dorfladens Bolzum erwartet und freut sich auf Sie.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.