Do-Re-Mi: Kinderchorarbeit in der Kirchengemeinde Sehnde geht weiter

13. August 2018 @

Seit sieben Jahren bietet die evangelisch-lutherische Kirchengemeinde Sehnde Kinderchorarbeit für Kinder von sechs bis elf Jahren an. Mittlerweile haben hat die Kirche vier Kinderchorgruppen. Mit der C-Chorleiterin Inken Kinder aus Sehnde geht das Kinderchorangebot unter dem Namen „Do-Re Mi“ jetzt zum neuen Schuljahr weiter. Manche von Ihnen kennen Kinder schon aus der Kirche, wo sie Esther Dultz gelegentlich an der Orgel vertritt und den Projektchor zu Ostern und Weihnachten leitet.

Der Do-Re-Mi Kinderchor startet wieder unter neuer Leitung – Logo: Gemeinde Sehnde

Die Teilnahme am Kinderchor ist beitragsfrei. Die Chöre treffen sich wöchentlich im Gemeindehaus an der Mittelstraße in Sehnde. Gesungen wird sowohl weltliche wie Kirchliche Kindermusik. Zirka zwei- bis dreimal im Jahr singen die Chorgruppen im Rahmen eines Gottesdienstes, so beispielweise zu Weihnachten oder beim Gemeindefest. Do-Re-M -Singen macht Spaß und trägt erwiesenermaßen maßgeblich zu einer ganzheitlichen Persönlichkeitsbildung bei. Außerdem macht es glücklich, so die Sänger.

Interessierte Familien sind herzlich eingeladen, am kommenden Mittwoch, 15. August,  um 19.30 ins Gemeindehaus an der Mittelstraße 56 zum Info-Elternabend zu kommen. Chorleiterin Inken Kinder wird dort ihre Arbeit vorstellen. Aber auch ohne Besuch des Elternabends können Kinder jederzeit zum Singen „schnuppern“ kommen und in die Chorgruppen einsteigen. Wer mehr erfahren möchte, kann dies per E-Mail an  inken.kinder [at] web [dot] de tun.

Kommentare gesperrt.

© 2018 Sehnde-News.