Der 96-Weihnachtsfilm: Zeit zum Wünschen und Träumen

8. Dezember 2017 @

Die Weihnachtszeit hat begonnen, das Jahr neigt sich seinem Ende zu. Es ist die Zeit, in der die meisten Menschen auf die vergangenen zwölf Monate zurückblicken und gleichzeitig nach vorn schauen auf das, was sie sich im kommenden Jahr erhoffen und vielleicht erträumen. Hannover 96 macht genau das in diesem Jahr wieder mit einem Video, dem 96-Weihnachtsfilm.

Auch in der HDI Arena wird der Film am Sonntag gezeigt – Foto: JPH

Die tragende Rolle darin spielt – wie könnte es anders sein? – auch diesmal der Weihnachtsmann. „Der Weihnachtsmann passt perfekt zu uns“, erklärt der für die Konzeption und Umsetzung des Films verantwortliche 96-Marketingleiter Josip Grbavac. „Schließlich ist er ganz offensichtlich auch ein Roter durch und durch.“ Augenzwinkernd fügt er an: „Natürlich glauben wir an den Weihnachtsmann.“ Und der wiederum glaubt – das beweist der neue Spot – an Hannover 96.

Das Video beginnt mit einer Rückblende ins Jahr 2016 und zeigt einen kleinen 96-Fan, der sich nichts sehnlicher wünscht als den direkten Wiederaufstieg in die Bundesliga – ein Wunsch, den der Weihnachtsmann bekanntlich erfüllt hat. Footage-Bilder unter anderem vom Derbysieg im April oder der Aufstiegsfeier am Rathaus rufen noch einmal Erinnerungen wach an diese besonderen Momente. Weil Träume wahr werden können, nicht nur zur Weihnachtszeit, fallen die Wünsche desselben Jungen im Jahr 2017 etwas größer aus, obwohl auch für ihn am Ende nur der Klassenerhalt zählt. Mehr wird nicht verraten, denn: Es lohnt sich, den hochwertig im Kinolook gestalteten Film mit eigenen Augen anzusehen.

Produziert wurde der rund zweieinhalb Minuten lange Clip von der Agentur Frantzis & Sagra aus Hamburg, die im Sommer bereits den diesjährigen Trikotspot realisiert hat. An zwei Drehtagen sind in der HDI Arena, am Maschsee und in einem Haus in Isernhagen alle Aufnahmen in den Kasten gebracht worden. Insgesamt vier Darsteller wirken mit – dazu gibt es Gastauftritte von 96-Torwarttrainer Jörg Sievers und Chefphysiotherapeut Ralf Blume.

Nachdem der letztjährige Weihnachtsfilm crossmedial mehr als 250 000-mal angeschaut wurde, steht der aktuelle Spot ebenfalls seit Donnerstagnachmittag auf allen 96-eigenen Digitalkanälen zur Verfügung. Auch im Stadion wird er im Rahmen des Spiels gegen 1899 Hoffenheim am Sonntag gezeigt. Hannover 96 möchte damit möglichst vielen Fans ein weihnachtliches 96-Funkeln in die Augen zaubern, sie etwas zum Schmunzeln bringen und die Botschaft vermitteln: Weihnachten ist die Zeit der Wünsche und Träume! Und es ist die Zeit, in der es vielleicht besonders wichtig ist, NIEMALS ALLEIN zu sein.

Kommentare gesperrt.

© 2018 Sehnde-News.