20 Jahre „Was gibt’s Neues?“ in Ilten

23. Oktober 2017 @

Iltens Vereine und Verbände können sich seit vielen Jahren darauf verlassen, dass alle Bürgerinnen und Bürger über geplante Veranstaltungen rechtzeitig informiert werden. Schon der Vorgänger von Gisela Neuse im Amt der Ortsbürgermeisters, Hans Lange, nutzte die damals in Ilten erscheinende Wochenzeitung „Iltener Nachrichten“, um auf Veranstaltungen im Ort hinzuweisen.

Als Dankeschön übergaben Bernd Dobbrick, Hans-Joachim König, Hans-Heinrich Weber, Barbara Bengel, Carsten Elges und Günter Köpfer (v.re.) eine Collage an Ortsbürgermeisterin Gisela Neuse – Foto: Heike Benecke

Die Wochenzeitung gibt es schon länger nicht mehr, doch seit ihrem Amtsantritt organisierte Neuse in jedem Jahr, dass eine kleine Broschüre zusammengestellt und um das Weihnachtsfest herum durch die Vereinsvertreterinnen und –vertreter an alle Haushalte in Ilten verteilt wird. Inzwischen gibt es 20 Jahrgänge des Blättchens, das den Titel „Was gibt’s Neues“ trägt. Nach den Aktivitäten zum 777. Ortsgeburtstag in diesem Jahr hatte die Ortsbürgermeisterin angekündigt, sich als „Macherin“ des Terminkalenders zurückzuziehen – und so musste sich eine neue „Redaktion“ finden.

Und so dankten vor dem Eintritt in die Tagesordnung der Ortsratssitzung am vergangenen  Montag die Vertreterinnen und Vertreter der Iltener Vereine und Verbände der Ortsbürgermeisterin für die Erstellung der Terminplaner des Ortes in den vergangenen 20 Jahren mit einer selbst gefertigten Collage sowie einer Einladung ins Theater. Wie die Arbeit für den Terminkalender nun weitergehen wird, steht noch nicht fest.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.