1500 Kinder laufen Laterne für den guten Zweck

13. November 2015 @

1500 fröhliche Kinder, 4500 Euro für die Ökumenische Essenausgabe, zahlreiche bunte Laternen und mittendrin 96-Profi Philipp Tschauner – das ist die tolle Bilanz des diesjährigen „Vereint für Hannover“-Laternenumzugs für einen guten Zweck. Am Montagabend führte der Weg nun schon im fünften Jahr vom Opernhaus in die HDI Arena.

Mit den Kindern und ihren Eltern gingen unter anderem Martin Kind, Philipp Tschauner, Joe Walicki, Dr. Michael Klügl und Hauke Jagau mit in die HDI Arena – Foto: VfH

Mit den Kindern und ihren Eltern gingen unter anderem Martin Kind, Philipp Tschauner, Joe Walicki, Dr. Michael Klügl und Hauke Jagau mit in die HDI Arena – Foto: VfH

Regionspräsident und „Vereint für Hannover“-Schirmherr Hauke Jagau, 96-Torhüter Philipp Tschauner und Dr. Michael Klügl, Intendant der Staatsoper Hannover, begrüßten am Montag um 17 Uhr die zahlreich erschienenen Kinder mit ihren Eltern auf dem Opernplatz. Angeführt von Sankt Martin hoch zu Ross und begleitet von zwei Musikzügen aus der Region Hannover ging es dann über den Aegidientorplatz zur HDI Arena. Auf der Westtribüne wurde das große Abschlussfoto geschossen.

Das Besondere am „Vereint für Hannover“-Laternenumzug: Der gute Zweck steht im Vordergrund. Bereits zum fünften Mal kann die Ökumenische Essenausgabe des Diakonischen Werks Hannover mit mehreren Tausend Euro unterstützt werden. Für jedes teilnehmende Kind spenden die Partnerunternehmen der Initiative, Johnson Controls, die Hannoversche Volksbank und ZAG Personal & Perspektiven, jeweils einen Euro für die Einrichtung, die obdachlosen Menschen in der kalten Jahreszeit täglich eine kostenlose warme Mahlzeit ermöglicht. Insgesamt sind also genau 4500 Euro gesammelt worden – Geld, das für die Bedürftigen eine echte Überlebenshilfe bedeutet.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.