Sohn musste Vater auf der Wache abholen

Anzeige
Werben Sie bei Sehnde-News
Das Gerät zeigte 3,29 Promille an – Foto: JPH

Mehrere Verkehrsteilnehmer meldeten am Freitag gegen 21.55 Uhr über den Polizeinotruf einen Radfahrer auf dem Radweg neben der B 443 zwischen Sehnde und Lehrte, der auffällig in Schlangenlinien fuhr.

Eine Streifenwagenbesatzung fand den Radfahrer auf dem Weg an und konnte bereits bei der ersten Ansprache des Mannes einen deutlichen Atemalkoholgeruch bei ihm feststellen. Ein Atemalkoholtest bei dem 54-jährigen Polen ergab einen Wert von 3,29 Promille. Im Polizeikommissariat Lehrte wurde dann zusätzlich eine Blutprobe abgenommen. Der Beschuldigte wurde dann nach Abschluss der Maßnahmen mit Fahrrad an seinen Sohn übergeben.

Anzeige
Werben Sie bei Sehnde-News
Klicken Sie hier auf diese Box, um Google Opt-Out zu wählen Ich weiß . Hier klicken um dich auszutragen.