Neuer Trickbetrug durch „falschen Gerichtsvollzieher“

Vor kurzem ist es im Kreis Peine zu einem Anruf durch einen falschen Gerichtsvollzieher gekommen. Ein bislang unbekannter Täter gab sich als Mitarbeiter des dort ansässigen Amtsgerichts aus und täuschte dem Angerufenen vor, dass es eine offene Forderung vom Amtsgericht gäbe.

Jetzt ruft ein „Gerichtvollzieher“ an – Foto: GAH

Um diese zu begleichen, sollte man mit der entsprechenden Summe an einem Treffpunkt erscheinen, wo dann das Geld abgeholt werden würde. Die Polizei rät dringend, nicht auf derartige Forderungen einzugehen. Es handelt sich hierbei um einen Betrugsversuch. In jedem Fall sollten Sie niemals persönliche Daten, insbesondere auch keine Kontodaten, an die Anrufer herausgeben. Bitte warnen Sie auch ihre Angehörigen über diese neue Art des Trickbetrugs.

 

Anzeige
Werben Sie bei Sehnde-News
Klicken Sie hier auf diese Box, um Google Opt-Out zu wählen Ich weiß . Hier klicken um dich auszutragen.