Exhibitionist im Flughafen Langenhagen

Ein 63-Jähriger hat in der Nacht zu Sonnabend, 25.08.2018, gegen Mitternacht im Flughafen Hannover-Langenhagen sein Geschlechtsteil entblößt und vor mehreren Reisenden onaniert. Die Polizei sucht nun nach Betroffenen und Zeugen des Vorfalls.

Wer hat den Mann noch beobachtet, fragt die Polizei – Foto: Red

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei hatten mehrere bislang unbekannte Personen den Mann im Terminal C des Flughafens beobachtet. Dort entblößte der sein Geschlechtsteil und onanierte auf einer Sitzbank. Sofort informierten die unbekannten Opfer einen Flughafenmitarbeiter, der den Mann aus einiger Entfernung bei seinen Handlungen beobachtete und daraufhin umgehend die Polizei alarmierte, die den 63-Jährigen noch im Terminal C vorfand. Bei den weiteren Überprüfungen stellten die Einsatzkräfte fest, dass gegen den Mann bereits ein Hausverbot für den Flughafen Hannover-Langenhagen bestand und sprachen erneut einen Platzverweis aus.

Die Beamten suchen nun nach den bislang unbekannten Betroffenen, die sich bereits vor dem Eintreffen der Polizei entfernt hatten – und auch weitere Zeugen des Vorfalls. Sie werden gebeten, Kontakt zum Polizeikommissariat in Langenhagen unter der Telefonnummer 0511/109-42 17 aufzunehmen.

Anzeige
Werben Sie bei Sehnde-News
Klicken Sie hier auf diese Box, um Google Opt-Out zu wählen Ich weiß . Hier klicken um dich auszutragen.