Love & Peace: John Lennon und die Bibel

14. April 2018 @ 0 Kommentare

Der als „deutscher John Lennon“ bekannte Sänger und Gitarrist Johnny Silver wird das Publikum in der St. Ulrich Kirche am Freitag, 20. April, ab 19 Uhr mit der unvergänglichen Musik des Beatles, insbesondere des Solokünstlers, Komponisten und Friedensaktivisten, unterhalten. Die Lieder Lennons und der Beatles werden als unplugged Versionen dargeboten, die ohne Studiotricks oder Effekte auskommen und bei denen auf reine und emotionale Direktheit Wert gelegt wird.

Johnny Silver tritt in der Kirche in Haimar auf – Foto: Agentur

Außerdem können die Gäste gespannt darauf sein, was diese Musik mit der christlichen Botschaft verbindet. In der Konzertlesung „Love & Peace“ werden Gemeinsamkeiten und Unterschiede beleuchtet. Mit Texten und Impulsen, mit der Einladung zum Gespräch.

Auf dem Höhepunkt ihrer Karriere fielen die Beatles nicht nur in kirchlichen Kreisen in Ungnade, als John Lennon sie in einem Interview als „… bekannter und einflussreicher als Jesus“ bezeichnet hat. Die Konzertlesung rückt von Skandalmeldungen und eindimensionalen Betrachtungen ab, richtet vielmehr den Fokus auf John Lennons Leben mit seinen emotionalen und authentischen Liedern. „Imagine“, „Give Peace a Chance“ und „All You Need is Love“ werden oft als Verweis auf die biblische Friedensbotschaft gesehen und als Versuch, sie zu verbreiten.

Begleiten Sie John Lennon auf der Suche nach dem Sinn des Lebens und erfahren Sie mehr über seine Sehnsucht nach Frieden, Gewaltlosigkeit, Gerechtigkeit und Liebe. Der Eintritt ist frei, am Ausgang wird jedoch durch die evangelisch-lutherische Kirchengemeinde Haimar um eine Spende gebeten zur Deckung der Kosten für die Konzertlesung.

Anzeige

Hinterlassen Sie eine Antwort.

Spam-Schutz: Bitte lösen Sie folgende Aufgabe * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

© 2018 Sehnde-News.