HELMA-Spende macht Fortsetzung von Projekten in Lehrte möglich

1. Februar 2018 @ 0 Kommentare

Die Firma HELMA Eigenheimbau AG setzt ihr finanzielles Engagement zu Gunsten verschiedener Projekte in der Stadt Lehrte fort und hat der Stadt Lehrte hierfür erneut einen nennenswerten Betrag gespendet. Der Rat der Stadt Lehrte hat die Spende mit einem Gesamtvolumen in Höhe von 37 500 Euro bereits in seiner Sitzung am 24. Januar 2018 formell angenommen.

HELMA spendet hohen Geldbetrag – Foto: GAH

Offiziellen nimmt der Lehrter Bürgermeister Klaus Sidortschuk am kommenden Mittwoch, 7. Februar,  im Haus des Deutschen Roten Kreuzes entgegen. Verwendet werden soll die Spende unter anderem für die Elternbegleitung von Migranten-Familien, so das „Café Alberta“, dessen Träger das DRK ist, und der Fortsetzung des Gewaltpräventionsprojekt „I can do“ an Lehrter Grundschulen.

Anzeige

Hinterlassen Sie eine Antwort.

Spam-Schutz: Bitte lösen Sie folgende Aufgabe * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

© 2018 Sehnde-News.