Wann kommt die Flut?

6. Dezember 2017 @ 0 Kommentare

Wieder einmal fragte sich ein Bürger aus Sehnde: Wann kommt die Flut, als er es mit seinem überflüssigen Eigentum vermutlich entkräftet nur bis zu dem bei Regen zum reißenden Strom mutierenden Wasserlauf an der Bachstraße schaffte, bevor die Flechtware den zitternden Händen entglitt und in das Gewässer fiel, statt auf dem Wertstoffhof zu landen.

Im Bachbett lag der Sessel – Foto: Privat

Oder hat da etwa ein Sonnenanbeter die letzten Sonnenstrahlen des goldenen Oktober genutzt, um die verschiedenen Angebote von Werbe- Handzetteln der örtlichen Discounter an diesem idyllischem Ort miteinander zu vergleichen?

Schon mit Laub gefüllt ist das Möbel – Foto: Privat

Was auch immer die Gründe für die illegale Müllentsorgung gewesen sein mögen: Trotz Meldung an die Stadt, so eine Passantin, ist da nichts aus dem Bachbett entfernt worden. Und wir wissen ja, wo einmal Müll ist, kommt schnell weiterer dazu. Wahrscheinlich überlegt man zur Zeit an dem Problem herum, was zuerst da war – die Henne oder das Ei. Oder, auf den Bach bezogen, der übrige Müll oder der Sessel. Möglicherweise kann man die Frage ja dadurch lösen, indem man die „versenkten“ Dinge einfach alle rausholt und entsorgt? Vielleicht muss man sich dann in Kürze nicht der Frage stellen: Was macht der alte Kinderwagen hier bei dem „Wassersessel“?

Anzeige

Hinterlassen Sie eine Antwort.

Spam-Schutz: Bitte lösen Sie folgende Aufgabe * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

© 2017 Sehnde-News.