Dreyer und Otte-Kinast in Müllingen: So geht Landwirtschaft

10. Oktober 2017 @ 0 Kommentare

Zu einer Informationsveranstaltung mit der designierten CDU-Landwirtschafts- und Verbraucherschutzministerin Barbara Otte-Kinast hatte der Landtagskandidat für Laatzen-Pattensen-Sehnde, Christoph Dreyer,  eingeladen. Die Veranstaltung fand am gestrigen Montag ab 19 Uhr in der Gaststätte „Erfurth“ in Müllingen statt. Immerhin ist Niedersachsen Agrarland Nummer eins der Bundesrepublik.

Barbara Otte-Kinast und Christoph Dreyer sprachen in Müllingen – Foto: Büro Dreyer

„So geht moderne Landwirtschaft“, unter diesem Motto präsentierte der Laatzener CDU-Landtagskandidat Christoph Dreyer die designierte Landwirtschaftsministerin, Barbara Otte-Kinast, in Müllingen. Nahezu 100 Interessierte aus Laatzen, Sehnde und Pattensen waren seiner Einladung gefolgt, um sich hautnah über Landwirtschaft, Verbraucher- und Tierschutz zu informieren. Und dabei kamen alle kamen voll auf ihre Kosten. Sie erlebten eine engagierte Landwirtin, die ihr Metier versteht und zum Dialog bereit ist. Otte-Kinast wirbt in ihren Statements dafür, landwirtschaftliche Themen und gesunde Ernährung auch im Schulunterricht behandeln zu lassen. Verlässliche und längerfristige Absprachen zwischen Politik und Landwirtschaft für den Bereich von Natur-, Umwelt- und Tierschutz zu treffen, ist eines ihrer vorgestellten Ziele. „Die CDU steht für eine Politik, die Landwirte für die erbrachten Leistungen wertschätzt, aber auch den Erwartungen der Verbraucher an einen zeitgemäßen Umgang mit Natur Rechnung trägt“, so Dreyer.

Anzeige

Hinterlassen Sie eine Antwort.

Spam-Schutz: Bitte lösen Sie folgende Aufgabe * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

© 2017 Sehnde-News.