Vortrag im Regionshaus: Rechtspopulismus in Deutschland

4. Oktober 2017 @ 0 Kommentare

Es ist in Deutschland vor allem der Rechtspopulismus, der sich in den letzten Jahren gegen Minderheiten gewandt und vielfach Ressentiments geschürt hat, die das vernünftige Zusammenleben behindern oder sogar gefährden. Auf Einladung der Gedenkstätte Ahlem analysiert der Politikwissenschaftler Professor Dr. Hajo Funke am Donnerstag, 12. Oktober, im Regionshaus an der Hildesheimer Straße 18 in Hannover verschiedene rechtspopulistische Strömungen. Zugleich versucht er, Lösungen für einen vernünftigen Ausgleich der Interessen und für ein gelingendes Gemeinwesen aufzuzeigen. Der Vortrag beginnt um 19 Uhr, der Eintritt ist frei.

Hajo Funke trägt in Hannover vor – Foto: © Frank Nicolai

Hajo Funke ist emeritierter Professor am Otto-Suhr-Institut für Politikwissenschaft der Freien Universität Berlin. Zu seinen Lehr- und Forschungsfeldern zählen unter anderem die vergleichende Politische Kulturforschung, Autoritarismus und Rechtsextremismus sowie Migration, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus. Im September 2016 ist sein Buch „Von Wutbürgern und Brandstiftern: AfD – Pegida – Gewaltnetze“ erschienen.

Anzeige

Hinterlassen Sie eine Antwort.

Spam-Schutz: Bitte lösen Sie folgende Aufgabe * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

© 2017 Sehnde-News.