Erstes Völkerballturnier der Jugendfeuerwehren

23. August 2017 @

Die Stadtjugendfeuerwehr Sehnde veranstaltete am Sonnabend erstmals ein Völkerballturnier, zu dem gegen 12.30 Uhr Stadtjugendfeuerwehrwart Carsten Ude sieben Sehnder Jugendfeuerwehren auf dem Müllinger Sportplatz begrüßte. Die Idee für dieses Turnier entstand in einem der Zeltlager, da die dort angehaltenen Völkerballturniere immer gut angekommen sind. Jedes der Spiele dauerte am Sonnabend zehn Minuten, so dass dann gegen 16.15 Uhr die Siegerehrung erfolgen konnte.

Auf der Anlage in Müllingen lief das Turnier ab – Foto: A. Meyer

Die insgesamt knapp 50 teilnehmenden Jugendlichen aus sieben Jugendfeuerwehren wurden untereinander gemischt und in fünf Mannschaften aufgeteilt. Jede erhielt einen Betreuer zugeteilt und bekam einen besonderen Namen, denn die Gruppen wurden nach verschiedenen Gerätschaften der Feuerwehr benannt. Dann spielte in einer Vorrunde jede Mannschaft einmal gegen jede andere und anschließend traf das Siegerteam auf eine Auswahl von Betreuern, um das Finale zu bestreiten. Im „Endspiel“ gegen die Betreuer setzten sich dann die Jugendlichen des Teams „Saugkorb“ durch, die damit als Sieger das Turnier beendete. Auf den Plätzen landete Team „Strahlrohr“ vor den gleichermaßen Platz drei belegenden die Teams „Sammelstück“ und „Zumischer“.

Mit viel Enthusiasmus waren die Spielr bei der Sache – Foto: A. Meyer

Neben dem Turnier hatten die Kinder und Jugendlichen zudem noch die Möglichkeit, auf der neuen Hüpfburg der Stadtfeuerwehr Sehnde zu toben oder eine Runde Fußball zu spielen.

Ude bedankte sich im Anschluss im Namen aller Teilnehmer bei der Ortsfeuerwehr Müllingen-Wirringen für die Organisation und Ausrichtung. Einen großen Dank gab es auch für die Stadtjugendfeuerwehr, die die kostenlose Verpflegung mit HotDogs und Getränken organisiert hatte. Das erste Völkerballturnier kam bei den Kindern und Jugendlichen so gut an, dass Ude ebenfalls ankündigte, es im nächsten Jahr erneut stattfinden zu lassen.

Anzeige

Kommentare gesperrt.

© 2017 Sehnde-News.