Moderne Zeiten – Wie verändert sich die Arbeitswelt?

11. August 2017 @

Nichts bleibt, wie es ist – das gilt auch für die Arbeitswelt. Alte Berufe verschwinden und andere entstehen, Wissen überholt sich und neue Fähigkeiten sind gefragt. Flexibles Arbeiten, das bedeutet dank Internet und Smartphone auch, dass man theoretisch immer und überall „im Dienst“ sein kann. Der klassische Achtstunden-Job hat damit ausgedient, an seine Stelle treten neue Arbeitsmodelle: Chef ist, wer das Projekt leitet – und das kann theoretisch jeder sein, der daran mitarbeitet. Erfolgreich ist, wer kreative Lösungen findet und den Blick über den Tellerrand der eigenen Branche wagt. Und für jede Branche gilt: „Digital ist besser“ – ob in der Technik, im Handwerk oder in der Pflege. Wer da mithalten will, muss heute schon an morgen denken.

Matinee im Regionshaus – Foto: JPH

Wie arbeiten wir in Zukunft? Bei der nächsten Matinee im Foyer am Sonntag, 13. August, um 11 Uhr im Regionshaus an der Hildesheimer Straße 18 begrüßt Moderatorin Tanja Schulz eine Runde von Experten, die sich von Berufs wegen mit unterschiedlichen Arbeitskonzepten auskennen und einen Blick auf die Arbeitswelt von morgen werfen.

Mit dabei sind Professor Dr. Axel Haunschild, Arbeitswissenschaftler an der Leibniz Universität Hannover, Marianne Neuendorff, Leiterin der Human Resources bei Bahlsen, sowie Ulf-Birger Franz, Wirtschaftsdezernent der Region Hannover, und Iyabo Kaczmarek vom Coworking-Space Hafven. In der Diskussion mit den Experten kommt wie immer auch das Publikum zu Wort. Der Eintritt kostet drei Euro, Getränke sind kostenfrei.

Anzeige

Kommentare gesperrt.

© 2017 Sehnde-News.