Führung über den „Friedhof im Wandel“

31. Juli 2017 @ 0 Kommentare

Wahlgrab, Reihengrab, Urnenpartnerschaftsgrab, Mausoleum, Denkmal – die Begriffe, die in Verbindung mit dem kirchlichen Friedhof in Ilten stehen, sind für viele Gemeindemitglieder ziemlich rätselhaft. Wer mag sich auch darüber Gedanken machen, steht man doch „mitten im Leben“?!

Eine alte Lindenallee säumt den Hauptweg des kirchlichen Friedhofs in Ilten, der sich in seiner 150-jährigen Geschichte schon vielfach gewandelt hat – Foto: KG Ilten/Herms

Ganz abwegig seien die Überlegungen zur letzten Ruhe bei den Menschen aber wohl doch nicht, stellt Erich Kracke, Vorsitzender des Friedhofsausschusses der Kirchengemeinde, fest. „Es gibt immer wieder Anfragen zum Friedhof.“ Deshalb bieten Gemeindepastor Johann Christophers und Kracke eine Führung über die Anlage an, bei der sie die Entwicklung des fast 150 Jahre alten Friedhofs schildern, die verschiedenen Arten von Grabstellen erläutern und auch einen Ausblick auf zukünftige Entwicklungen geben.

Am Sonnabend, 26. August, 14 Uhr beginnt die Führung unter dem Titel „Friedhof im Wandel“. Treffpunkt ist das Eingangstor zum Friedhof am Ende der Stichstraße gegenüber der Barockkirche. Der Rundgang wird voraussichtlich etwa eineinhalb Stunden dauern. Aktuell nötige Änderungen, beispielweise wegen schlechten Wetters, werden kurzfristig in den Schaukästen der Kirchengemeinde und auf der Internetseite www.kirche-ilten.de bekannt gegeben.

Anzeige

Hinterlassen Sie eine Antwort.

Spam-Schutz: Bitte lösen Sie folgende Aufgabe * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

© 2017 Sehnde-News.