Generationentag in Sehnde mit interessanten Angeboten voll ausgebucht

22. Juli 2017 @

Der dritte Generationentag wird am Sonnabend, 26. August, in der Zeit von 14 bis 18 Uhr unter dem Motto „Familienstadt Sehnde – alt, jung und bunt“ in der KGS am Papenholz in Sehnde stattfinden. Insgesamt 65 Gruppen, Vereine, Verbände, Institutionen und Unternehmen sorgen für ein  buntes Fest.

Eine spannende und informative Veranstaltung erwartet die Besucher – Grafik: Stadtverwaltung Sehnde

Damit steht dem Ziel, die in der Stadt Sehnde vorhandenen Angebote für alle Generationen zeitlich und örtlich gebündelt, aber möglichst breit gefächert zu präsentieren und den Dialog zwischen Alt und Jung und den vielfältigen Kulturen zu fördern, nichts im Wege. 62 Infostände und sechs Bühnenauftritte bieten ein unterhaltsames und vielfältiges Programm. Es gibt Informationen zu den Angeboten, Hilfen und Unterstützungen, die in Sehnde möglich sind. Sie können Kontakte pflegen, Fragen stellen und Neues ausprobieren. Mitmach- und Gewinnaktionen, Bastel- und Sportangebote gibt es in Hülle und Fülle. Die Schülerinnen und Schüler des Schülercafés sorgen für das leibliche Wohl und Erfrischungen.  Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei und die Ausstellerinnen und Aussteller freuen sich auf Ihren Besuch.

Einige Beispiele des Angebotes an diesem besonderen Tag hat uns die veranstaltende  Stadtmarketing-Managerin Ines Raulf schon einmal verraten. „Im Außengelände können Sie sich beim ‚Bullenreiten‘ versuchen, Feuerwehrautos von innen betrachten und sich mit anderen beim Spiel im lebendigen Kicker und beim Torwandschießen messen“, so Raulf. „Auf der Bühne gibt es Kinder- und Seniorentänze, Cheerleader-Darbietungen, Interviews und Orchestermusik.“

Viele Stände erwarten den Besuch – Grafik: Stadtverwaltung Sehnde

In den Ausstellungsflächen der Schulstraße und der Mensa geht das Spektrum der Aussteller von Pflegediensten über Banken, Energieversorger, Kindergärten und Sportvereinen bis hin zu zahlreichen Arbeitskreisen und Kirchen. Das Norddeutsche Knochenmark Register bietet eine Typisierungsaktion, am Stand des Arbeitskreises Integration werden Heliumballons verteilt, bei der DRK Tagespflege kann man den Blutdruck checken, die evangelische Kirche und der Dorfkindergarten Dolgen basteln und malen mit und für Kinder und der Landesverein für Familienkunde unterstützt beim Thema Ahnenforschung.

„Mit der Angebotsvielfalt ist der Generationentag ein perfektes Ziel für einen Ausflug mit der gesamten Familie“, so Raulf abschließend. Und weitgehend wetterunabhängig ist das Angebot auch.

Anzeige

Kommentare gesperrt.

© 2017 Sehnde-News.