1. Herren des TVE sichern sich Einzug in die KO-Runde

19. Mai 2017 @

In einem turbulenten Derby siegte der TVE Sehnde über die dritte Mannschaft des TSV Anderten und spielt nun am 24. und 28. Mai gegen die Reserve aus Barsinghausen um den Einzug in die Landesliga. Der Wiederaufstieg ist dabei erklärtes Ziel der Sehnder.

Heimspiel in der „Feldhalle“ – Foto: JPH

Der ausschlaggebende Faktor für den Derbysieg am vergangenen Sonnabend, da waren sich alle Spieler und Betreuer einig, war die wahnsinnige Unterstützung von der Tribüne. Das Stimmungsfeuerwerk hat die Mannschaft vor allem in der zweiten Halbzeit zum am Ende verdienten Sieg getrieben. Dabei sah es zu Beginn der Partie so aus, als müsse der TVE die erste Heimniederlage der Saison einstecken. Der Gegner war präsent und schaffte es bis zur 10. Spielminute, einen 1:5 Vorsprung herauszuarbeiten. Anderten bestrafte in den ersten 20 Minuten viele Flüchtigkeitsfehler und Unkonzentriertheiten im Angriffsspiel durch schnelle und effektive Tempogegenstöße und so stand es in der 22. Minute noch 5:12. Der TVE wirkte bis hierher stark gehemmt, agierte ideenlos im Angriff und nicht konsequent genug in der Abwehr. Team und Fans konnten wirklich froh sein, dass auch der Gegner vor der Halbzeit einige sichere Chancen nicht verwertete. In die Halbzeit ging es mit 9:12.

In der 2. Hälfte sah man eine mental völlig ausgewechselte Mannschaft. Zwar unterliefen ihr immer wieder unnötige Fehler, oft resultierend aus überhasteten Aktionen, doch die Mannschaft wurde durch die Fangesänge regelrecht nach vorne gepusht. Die Stimmung kochte förmlich über, als in der 45. Spielminute der TVE die erste Führung in der Partie erzielte. Julian Pick wuchs nach einer schwachen ersten Halbzeit über sich hinaus und war mit Andreas Wesemann mal wieder einer der entscheidenden Akteure im Spiel. Ein Sonderlob gebührt auch dem A-Jugendlichen Sven Noll, der in einer äußerst heißen Spielphase zu wichtigen Tore traf. Die Stimmung in der Mannschaft war nun auf Sieg fixiert und das merkten auch die Fans in der Halle. Am Ende gewann der TVE mit 26:22 und leitete damit den für Abends geplanten Saisonabschluss gebührend ein. Nach dem durchaus erfolgreichen letzen Heimspieltag in der Halle Feldstraße lud der TVE Sehnde zu einem Saisonabschluss ins TVE Vereinsheim ein. Der Grill wurde angeheizt und alle ließen sich das Freibier der 1. Herren schmecken. So konnte die letzte Saison noch einmal Revue passieren.

Bevor es aber „in die Vollen“ geht, muss die 1. Herren noch ihr letztes Spiel gegen den TSV Friesen-Hänigsen bestreiten. Anpfiff ist am Sonnabend, 20. Mai, um 19.30 Uhr in der Ballspielhalle Hänigsen. Doch auch das nächste Highlight steht schon vor der Tür: das 26. Rasenplatzturnier vom 10. bis 11. Juni.

Für den TVE spielten: Andreas Wesemann und Marius Levers im Tor, Jan-Louis Guhl (4), Maurice Jurke (4), Julian Pick (4), Simon Hartmann (3), Sven Noll (3), Marvin Hallmann (3), Simon Franke (2), Kjell Bahn (1), Sebastian Hacker (1), Christian Noll (1), Felix Zimmermann und Jan Schridde

 

Anzeige

Kommentare gesperrt.

© 2017 Sehnde-News.