Mitgliederversammlung des Fördervereins des Sehnder Präventionsrates

15. Mai 2017 @ 0 Kommentare

Zur Mitgliederversammlung hatte der Förderverein des Sehnder Präventionsrates seine Mitglieder eingeladen. Dort informierte der Vorsitzende Olaf Kruse die anwesenden Mitglieder über die Aktivitäten im eher ruhig verlaufenen Geschäftsjahr 2016. Er bedankte sich zugleich bei den Mitgliedern des Vorstands für die gute Zusammenarbeit..

Der Sehnder Präventionsrat wählt neuen Vorstand – Logo: Stadt Sehnde

Neben der Gewährung von Zuschüssen zu Präventionsveranstaltungen, insbesondere in der KGS Sehnde, war der Förderverein im August 2016 beim Bergfest dabei. Hier hatte er zusammen mit weiteren Präventionsgruppen, dem Bündnis für Familie und dem Arbeitskreis Frauen für Sehnde am Sonntag einen Stand, der sehr gut besucht wurde. Es fand zudem ein Treffen der Mitglieder aller Arbeitskreise zu einem Erfahrungsaustausch statt. Aufgrund der Resonanz soll dieses Treffen zukünftig regelmäßig einmal jährlich stattfinden.

Die Wiederbelebung des Arbeitskreises „Sucht“ erfolgte in 2014. Leider aber gibt es kaum ehrenamtliche Unterstützer für dieses Thema. Dabei finden Aktionen zum Thema „Sucht“ für die Schülerinnen und Schüler regelmäßig in der KGS statt.

Brigitte Batzer berichtete der Versammlung aus dem Arbeitskreis „Integration“, dass der bisherige Schwerpunkt „Integration von Asylbewerbern“ zunehmend und kompetent von „ENAS“ und dem Flüchtlingshilfeverein übernommen wird. Der Arbeitskreis wird sich daher künftig auf andere Schwerpunkte konzentrieren. Der Arbeitskreis „Häusliche Gewalt“ tagt grundsätzlich vormittags. Ein feststehender Aktionstermin dieser Gruppe ist jeweils der 25. November, wenn es heißt „Nein zur Gewalt gegen Frauen“.

Das Aufgabenspektrum des „AK Sucht“ – Logo: Stadt Sehnde

Nach dem Bericht des Kassierers Burghard Weber und der Kassenprüfung durch Brigitte Philippi fanden turnusmäßig Wahlen zum Vorstand statt. In ihren Ämtern wurden Olaf Kruse als Vorsitzender, Katharina Fischer als seine Stellvertreterin, Burghard Weber als Kassierer und Almuth Gellermann als Schriftführerin bestätigt. Für die auf eigenen Wunsch aus der Funktion der Beisitzerin ausgeschiedene Anne Heineke, die diese Funktion seit Gründung des Fördervereins bekleidete, rückt Regine Höft nach.

Im Laufe des bisherigen Geschäftsjahres 2017 sind bereits Zuschüsse zu Präventionsveranstaltungen der KGS und des Civitan Clubs Sehnde gewährt oder zugesagt worden. Der Förderverein plant außerdem wieder eine Teilnahme beim Generationentag 2017 der Stadt Sehnde.

Zu allen Arbeitskreisen sind weitere Unterstützerinnen und Unterstützer gern gesehen und willkommen. Bitte setzen Sie sich bei Interesse mit Katharina Fischer unter der Telefonnummer 05138/707-312 oder mit Olaf Kruse unter der Telefonnummer 0172/51 22 685, in Verbindung oder schreiben Sie eine E-Mail an fpr-sehnde [at] web [dot] de.

Anzeige

Hinterlassen Sie eine Antwort.

Spam-Schutz: Bitte lösen Sie folgende Aufgabe * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

© 2017 Sehnde-News.