Bundessortenamt 1945 – 2015: Saatgut im Wandel der Zeit

15. Mai 2017 @

Das Regional-Museum-Sehnde (RSM) wird am Sonntag, 28. Mai, um 15 Uhr die neue Sonderausstellung „Bundessortenamt 1945 – 2015: Saatgut im Wandel der Zeit “ auf dem Gutshof Rethmar eröffnen. Die Ausstellung wird danach bis zum27. August zu den üblichen zeiten zu sehen sein.

Versuchsfeld vor der Zuckerfabrik bei Clauen – Foto: RMS/Privat

Der Ausstellungsleiter des RSM, Bernd Reitemeyer, erwartet seine Besucher mit interessanten und einzigartigen Bildern und Ausstellungsstücken über die Geschichte des Bundessortenamtes. „Die Eröffnungsrede am 28. Mai im Museum wird  von einem Überraschungsgast gehalten“, sagt Erhard Niemann., er erste Vorsitzende des Vereins – wollte aber mehr nicht verraten. Anschließend findet in den Räumen des Museums ein Sektempfang statt.

Im Dezember 2015 wurde die Prüfstelle Rethmar des Bundessortenamts geschlossen. Mit der Sonderausstellung blickt das Museum zurück auf 70. Jahre Saatgutgeschichte im Großen Freien.

Anzeige

Kommentare gesperrt.

© 2017 Sehnde-News.