Sehnder Craft Bier nun auch im Getränkemarkt vertreten

19. November 2016 @

Sehnde kann Bier brauen! Wer im Sehnder REWE Getränkemarkt einkaufen geht, sieht gleich im Eingang eine neue Biersorte. Im November 2016 startete hier der Verkauf vom Bier „DAS FREIE“ aus Rethmar.

Christoph Digwa (li.) und Johan Jarvers bei der Arbeit für und mit dem Bier – Foto: LAK

Christoph Digwa (li.) und Johan Jarvers bei der Arbeit für und mit dem Bier – Foto: LAK

Bereits seit August hat Edeka Jacoby in Sehnde das neue örtliche Bier im Sortiment. Nun bekommen noch im November auch die Filialen der Getränke Quelle die leckere Ware aus der Gutshofbrauerei. „Es freut uns sehr, dass die Märkte auf uns zu kamen und unser Produkt vertreiben wollen“, bestätigt Christoph Digwa das große Interesse des lokalen Einzelhandels. Digwa ist einer der drei Mitarbeitern des kleinen Unternehmens, das von Monat zu Monat wächst.

Vor gut zehn Jahren entstand bei Christoph Digwa das Interesse am Bier brauen. Als er in Amerika mit einem Freund mit dem dortigen Bier und dessen Geschmack nicht ganz glücklich war, ließ er Taten folgen – und fing an, selbst Bier zu brauen. Ziel wurden die „Craft Biere“, die besonderes handwerkliche, kreative und hochwertige Biere sind, das unter besonderen Qualitätsmaßstäben und Produktionsmethoden erzeugt wird – und sich von den industriell gebrauten Bieren nicht nur in der Menge abhebt.

Nach etlichen Jahren und Versuchen gelang es 2014, auf dem Gutshof in Rethmar das Bier der Öffentlichkeit zu präsentieren und zu servieren. Mit dem Ergebnis, dass sofort alle Fässern leer waren. Der Erfolg war überwältigend, und so entschlossen sich die Brüder Christoph und Stephen Digwa zusammen mit ihrem Freund Johan Jarvers Ende 2015 das Bierbrauen in Vollzeit auszuüben. Alles wurde selbst aufgebaut und kurze Zeit später stand auch der Name des Produktes fest: Das Freie.

Das Bier ist jetzt in dern Getränkemärkten in Sehnde zu kaufen – Foto: LAK

Das Bier ist jetzt in den Getränkemärkten in Sehnde zu kaufen – Foto: LAK

Seit Mitte 2016 ist das Bier in Getränkemärkten in und um Sehnde und Lehrte im angebot. Zum Verkauf stehen hier die drei Sorten Pils (Böhmisch/Norddeutsch), Hefeweizen mit fruchtigen Aromen und das Dunkle „Black M“. Zusätzlich findet der Ausschank auch in der Hannoverschen Craft Bier Bar am Ballhof in Hannover statt. Im Gutshof in Rethmar sind darüber hinaus weitere spezielle Biersorten im Ausschank.

„Wir freuen uns, ab dem 3. Dezember im Gutshof Rethmar und auf dem Weihnachtsmarkt in Sehnde unser Weihnachtsbier präsentieren zu können. Es wurde nach einem alten englischen Rezept mit 20 Zutaten aus dem eigenen Bio-Anbau gebraut“, freut sich Digwa. Zudem möchten die Brüder im April den „Bräuhahn“ in die Märkte bringen. Dieses mittelalterliche Bier gibt es seit fast 200 Jahren nicht mehr. Es wird süß/sauer werden und besteht aus einer Vielzahl von Zutaten, so beispielsweise der Veilchenwurzel.

Es gibt viel zu tun, um den Nachfragen gerecht zu werden. „Sogar aus China fragte man schon an, was aber derzeitig organisatorisch nicht möglich ist“, bedauert Digwa. „Aber wir wachsen weiter.“ Aktuelles vom Craft Bier aus Rethmar gibt es auf Facebook.

Anzeige

Kommentare gesperrt.

© 2017 Sehnde-News.