Chemische Fabrik in Lehrte wieder aktiv

20. März 2015 @

Nach Übergabe des Standortes Lehrte von Merck an die Herren Schüssler und Reichenbach ist der Betrieb wieder planmäßig angelaufen. Bereits im Juli 2014 war das Labor schon voll aktionsfähig.

Ein "fliegender" Trockner am 12. März auf dem Weg an seinen "Arbeitsplatz" – Foto: Chemische Fabrik Lehrte GmbH

Ein „fliegender“ Trockner am 12. März auf dem Weg an seinen „Arbeitsplatz“ – Foto: Chemische Fabrik Lehrte GmbH

Stück für Stück wurden die unterschiedlichen Anlagen in Betrieb genommen, so dass heute 20 erfahrene, kompetente und hochmotivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wieder das volle Sortiment an hochreinen Salzen und Salzmischungen herstellen.
Die Chemische Fabrik Lehrte GmbH & Co.KG hat sofort nach Einstieg im Juli 2014 beschlossen, die größte Anlage am Standort, die kontinuierliche Kristallisationsanlage, einer kompletten Generalüberholung zu unterziehen und wichtige Kernaggregate zu erneuern. Die meisten dieser Apparate wurden inzwischen geliefert und die Arbeiten schreiten gut voran.

Voraussichtlich ab Mai 2015 wird auch wieder hochreines Calcium- und Magnesiumchlorid konstant „vom Band“ laufen. „Wir werden wohl bald wieder einen Stamm von 30 Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen haben“, freut sich Geschäftsführer Sebastian Reichenbach mit zufriedenem Blick auf den neuen Mischkondensator, der noch am Boden auf seinen Einbau wartet.

Anzeige

Kommentare gesperrt.

© 2016 Sehnde-News.